22.12.2020 – Unsere 3 Rabaukenmädchen! Nach ersten Verdauungsproblemen (vermutlich haben sie nie richtiges Futter kennengelernt), die wir mit Royal Canin Starterfutter und Probiotika in den Griff bekommen haben, sind sie inzwischen zweimal geimpft, mehrfach entwurmt und gegen äußere Parasiten behandelt. Von ihrer Übergangsunterkunft siend sie inzwischen auf unsere Pflegestelle umgezogen und haben dort mehr Platz zum Blödsinn anstellen… 🙂
Mia, Luna und Rosa haben ihre Familien gefunden und dürfen in ca. 6 Wochen ausreisen- so nichts weiter dazwischen kommt und ein Transport hoffentlich stattfinden kann.
Für ihre schnelle Untersützung danken wir von Herzen: Martina Messmann, Walter- Richard Grupp, Sarah Trübner, Karin Worg,
Carola Weinrauter, Frank Kreuzer (Kreuzerbau), der ECOMIC GmbH, Julia und Manfred Berger, Nicole Holler, Katja Steil und Alexandra Merkenich. Dank euch allen, können wir die Kosten der drei Mädchen bis Mitte Januar begleichen. Vielen lieben Dank ! <3
Wenn weiterhin alles gut läuft, werden für die Pflegestelle, das Futter und die Welpenunterlagen, die letzte Impfung und sonstige veterinäre Pflege noch einmal 126 Euro auf uns zukommen bis zur Ausreise.
Wir freuen uns über jede Unterstützung für diese drei geretteten Seelen! <3

Kontakt: Katinka Steffens/e-mail: tiere_in_not_bulgarien@web.de

Spenden:
Tiere in Not Bulgarien
First Investment Bank
IBAN: BG73FINV91501215967629
BIC: FINVBGSF
Verwendungszweck: Spende Rosa und Luna
oder per Paypal:
tiere_in_not_bulgarien@web.de
Verwendungszweck: Spende Rosa und Luna

 

28.11.2020 – UPDATE! Alle guten Dinge sind 3….heute konnten wir etwas abseits das dritte Mädchen finden. Sie hatte sich in alten Säcken zwischen Schafkadavern versteckt.
Herzlich willkommen in Sicherheit, kleine Mia….

 

27.11.2020 – Sind diese zwei minikleinen Hündinnen unsere Weihnachtsgeschenke??? Das hatten wir uns irgendwie anders vorgestellt…. 🙂
Auf dem Hundespaziergang kamen sie plötzlich aus dem Graben einer viel und schnell befahrenen Straße, hofften, ihre Mama sei dabei und folgten uns. Inzwischen haben wir nachts Minusgrade und selbst wenn sie die Kälte überlebt hätten, wären sie mit Sicherheit überfahren worden oder verhungert. Und überhaupt, sie gehören in Sicherheit!
Erst nachdem sie ein kuscheliges Bett und warme Welpenmilch in ihren Bäuchlein hatten, hörten sie auf zu weinen, konnten zur Ruhe kommen und schlafen.
Die erste tierärztliche Untersuchung lief gut, bisher scheinen beide Mädchen gesund, alle Tests fielen negativ aus. Sie werden nun entwurmt, entfloht und gepäppelt. Wir hoffen, dass wir bald mit der ersten von drei Impfungen starten können.
Und dann suchen die beiden Zwerge (7-8 Wochen alt) ihre Familien:
Rosa (braun): 18 cm Schulterhöhe, 1,3 kg
Luna (schwarz): 20 cm Schulterhöhe, 1,7 kg
Wer möchte einer kleinbleibenden Hündin ein liebevolles Zuhause bieten? Meldet euch gern bei uns.
Für die erste Zeit werden die Kosten sich auf 148 Euro belaufen. Wir freuen uns über jede noch so kleine Hilfe! Rosa und Luna werden es euch danken!

Kontakt: Katinka Steffens/e-mail: tiere_in_not_bulgarien@web.de


Spenden:
Tiere in Not Bulgarien
First Investment Bank
IBAN: BG73FINV91501215967629
BIC: FINVBGSF
Verwendungszweck: Spende Rosa und Luna
oder per Paypal:
tiere_in_not_bulgarien@web.de
Verwendungszweck: Spende Rosa und Luna